Medienausstattung

Seit dem Schuljahr 2002/2003 wird unsere Schule im Rahmen eines IT-Modellprojektes durch das IT-Center in Dortmund betreut. Beteiligt an diesem Projekt sind Vertreter von Haupt-, Real- und Sonderschule sowie ein Gymnasium. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung und Umsetzung eines Supportkonzeptes.

An unserer Schule wurden 3 Lehrkräfte für die Wartung der PCs qualifiziert. Wenn Probleme innerhalb des Systems von uns nicht eigenständig behoben werden können, erhält die Schule Unterstützung durch das IT-Center. Im Laufe des Projektes wurden veraltete Rechner ausgetauscht und ein neuer PC-Raum eingerichtet.

Mittlerweile können wir in diesem Raum an 14 Rechnern mit den Kindern arbeiten. Die Rechner sind alle miteinander verbunden und verfügen über einen Internetzugang. In jeder Klassen befindet sich mindestens ein Rechner, an dem Kinder schreiben können oder Lernprogramme zum Üben nutzen können.

Unsere Schule verfügt über eine Digitalkamera, einen Camcorder, einen Beamer und einen Laptop. Diese bieten vielfältige Möglichkeiten des Einsatzes im Unterricht.
Darüber hinaus stehen seit Beginn des Schuljahres 2009/10 in allen Klassen internetfähige Rechner zur Verfügung. Diese sind in das gesamte Netzwerk integriert.

Alle Klassen sind seit Beginn des Schuljahres 2012/2013 mit einer interaktiven Tafel ausgestattet und verfügen über einen Internetzugang.
Interaktive Tafeln, sogenannte Smartboards bieten alle Möglichkeiten einer herkömmlichen Tafel. Darüber hinaus bieten sie eine Vielzahl von weiteren Möglichkeiten:

  • gemeinsam mit den Schülern/innen im Internet recherchieren,
  • Filme bzw. Musik abspielen,
  • schüleraktivierendes Arbeiten im Rahmen eines Stationsbetriebes oder einer Werkstatt anbieten,
  • Arbeiten eines Tages speichern (um am folgenden Tag damit weiterarbeiten zu können)
  • interaktive Programme nutzen
  • und vieles mehr.

So erwerben unsere Schüler/innen schon von Beginn des 1. Schuljahres an eine umfassende Medienkompetenz.